Schulbücherei braucht neue Bücher

Der Förderverein der Grundschule möchte in Zusammenarbeit mit der Schule die Bücherei auf Vordermann bringen. Die Bücherei wird nicht nur von den Grundschülern genutzt, sondern auch von den Kindern des Friedloser Kindergarten.

Leider sind viele Bücher „in die Jahre“ gekommen. Deswegen möchten wir neue beschaffen. Damit sich die Kosten im Rahmen halten, sind wir auf die Hilfe der Ludwigsauer Bürger angewiesen. Wer den Kindern mit einer Buchspende eine Freude bereiten möchte oder Bücher übrig hat, die fürs Kindergarten- bzw. Grundschulalter geeignet sind, kann diese gerne in der Schule direkt abgeben.

Das Sekretariat ist immer montags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr besetzt. 

Wir vom Förderverein bedanken uns schon jetzt im Namen der Kinder für Ihre Hilfe!


Wir machen Lust auf Wissen

Der Neugier-Express kommt zu uns

Wir vom Förderverein wollten unseren Schülern mal etwas Neues, etwas Spannendes bieten und entdeckten dabei den „Neugier-Express“ aus Sachsen. Zunächst informierten wir uns über das Angebot und entschieden dann gemeinsam – ja, das ist etwas Tolles für unsere Grundschüler.

 

An mehreren Stationen wird den Kindern die Welt der Technik nahe gebracht. Natürlich dürfen sie dabei vor allem selbst experimentieren und probieren. Hebelwirkung, Luft, Wasser, Schwerkraft – all das wird beim „Neugier-Express“ in Augenschein genommen.

Gesagt, getan! Wir haben die „Zugfahrt“ gebucht! Am 18. Mai 2018 haben die Schüler der dritten und vierten Klassen während der Schulzeit die Möglichkeit sich an mehreren Stationen technisch auszutoben. Wir hoffen sehr, dass es ihnen gefallen wird.

 

Ein Video zum Express gibt es HIER .

 

Weitere Informationen zum „Neugier-Express“ finden Sie HIER .

Die Betreuungszeit bleibt bis 16.00 Uhr

Auch im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2017/2018 bleibt die verlängerte Betreuungszeit bestehen! Das heißt, die Eltern können ihre Kinder bis 16.00 Uhr in der Grundschule betreuen lassen. Die bisherigen Betreuungszeiten (7.00 bis  8.45 Uhr sowie ab 11.45 Uhr) bleiben bestehen. Ob diese Zeiten auch im neuen Schuljahr 2018/2019 bestehen bleiben, werden wir im laufenden Schuljahr entscheiden und die betroffenen Eltern rechtzeitig informieren.


Wir erhöhen unsere Betreuungszeiten!

Im ersten Halbjahr des kommenden Schuljahres starten wir, der Förderverein der Grundschule in Friedlos, einen Versuch: wir erhöhen die derzeitige Betreuungszeit um eine Stunde! Das heißt, die Eltern können ihre Kinder bis 16.00 Uhr in der Grundschule betreuen lassen. Die bisherigen Betreuungszeiten (7.00 bis  8.45 Uhr sowie ab 11.45 Uhr) bleiben bestehen.
Durch die Verlängerung unserer Betreuungszeit haben Eltern die Möglichkeit ihre Kinder bis 16.00 Uhr in Obhut zu geben und sind so nicht an die bisherige Zeit, 15.00 Uhr, gebunden. Wir ermöglichen den Eltern somit mehr Freiraum in ihrer Freizeitgestaltung – ihre Kinder werden in der Zeit bestens versorgt. In unseren Betreuungsräumen kann nach dem gemeinsamen Mittagessen gespielt, gebastelt oder gemalt werden, aber auch die Hausaufgaben kommen nicht zu kurz. An drei Nachmittagen der Woche gibt es sogar eine pädagogische Hausaufgabenbetreuung seitens der Schule. Aber an den anderen zwei Tagen wird das Vermitteln von Lernstoff selbstverständlich nicht zu kurz kommen.

 

Die Neuregelung der Betreuungszeit wird versuchsweise für das erste Halbjahr eingeführt.

Um die zusätzliche Zeit finanziell stemmen zu können, ist lediglich ein Mehraufwand von 10 Euro pro Monat notwendig. Sodass sich das Betreuungsgeld von derzeit 30,00 Euro (bis 15.00 Uhr) auf lediglich 40,00 Euro (bis 16.00 Uhr) erhöht. Ein Wechsel ist jeweils nur zum Schulhalbjahresende möglich und muss mindestens vier Wochen vorher entsprechend beantragt werden. Wir teilen den betroffenen Eltern bis zum 15.12.2017 mit, ob auch im 2. Halbjahr eine Betreuung bis 16.00 Uhr möglich sein wird.

Sie haben Interesse an der neuen Betreuungszeit? Dann melden Sie Ihr Kind noch heute an! Einfach den Betreuungsvertrag runterladen, ausfüllen und uns zukommen lassen (per Post, per Email). Wir werden uns darum kümmern.

50 Jahre Fuldatal-Schule – das wurde gefeiert

Unlängst feierte die Schule ihr 50-jähriges Bestehen mit einem großen Schulfest. Neben einem Musical der Chor-AG führte auch der örtliche Kindergarten ein kleines, einstudiertes Stück auf. Anschließend konnten die Besucher sich bei Kaffee, Kuchen, Crêpes oder Bratwurst stärken. Die Kinder konnten sich auf einer Hüpfburg oder beim Tischkicker austoben, ihr Können bei einer Schaumkuss-Schleuder beweisen oder sich das Gesicht verzieren lassen. Außerdem gab es eine große Tombola, zu der viele örtliche Firmen und Privatpersonen Preise gesponsert hatten. Bevor die alljährliche Schuldisco los ging, wurde der große Luftballonweitflug mitten auf dem Schulhof veranstaltet.

Der Förderverein unterstützte das diesjährige Schulfest nicht nur mit Mitgliedern im Organisationsteam, sondern finanzierte sowohl die Hüpfburg sowie die Schokoküsse als auch die Farbe fürs Kinderschminken und die Luftballons. Als besonderes Highlight hat sich der Förderverein ein Geschenk für alle diesjährigen Schüler und auch für die Einschulungskinder 2017 ausgedacht: Ein Schreib- und Malblock als Erinnerung. 

Ein besonderer Dank hierfür geht an die Bad Hersfelder Agentur „roe designz“ für die Gestaltung des neuen Vereinslogo und des Blocks!

Nicht vergessen: Nur durch Ihre Mitgliedschaft kann sich der Förderverein weiterhin finanziell für Ihre Kinder stark machen! Unterstützen auch Sie unsere Arbeit.

Unser Schulfest in der Hersfelder Zeitung klicken Sie HIER

HZ_Hochachtung_20170626 Kopie