Start ins neue Schuljahr 2020/21


29.04.2021, 17:30 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
noch geht es mit Distanzunterricht weiter. Bitte holen Sie am Montag (03.05.) zwischen 8 und 13 Uhr das Material für die nächsten 1 1/2 Wochen ab.
Der Tag nach Christi Himmelfahrt ist ein beweglicher Ferientag.
Alles Gute wünscht
das Team der Fuldatal-Schule



27.04.2021, 18:00 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Mit Inkrafttreten des Bundesinfektionsgesetzes am 24.04.21 gilt für die Beförderung der Schülerinnen und Schüler in Bus oder Bahn folgendes:

Bei einer 7-Tage-Inzidenz ab 100 an drei aufeinander folgenden Tagen gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (oder vergleichbar) in Bus und Bahn sowie an Haltestellen und Bahnhöfen. Das bedeutet, dass die bisher ebenfalls erlaubten einfachen OP-Masken nicht mehr ausreichend sind.

Erst wenn die Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 100 liegt, können auch wieder andere medizinische Masken, wie die OP-Masken, getragen werden. 

Die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske (oder vergleichbar) gilt für alle Menschen ab 6 Jahren. Ausgenommen sind lediglich Personen, die aufgrund einer ärztlich bescheinigten gesundheitlichen Beeinträchtigung, einer ärztlich bescheinigten chronischen Erkrankung oder einer Behinderung keine Atemschutzmaske tragen können. Ebenfalls ausgenommen sind gehörlose und schwerhörige Menschen und Personen, die mit diesen kommunizieren, sowie ihre Begleitpersonen.​

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Internetseiten:

NVV (https://www.nvv.de/der-nvv/aktuelles/pressemitteilung/ab-samstag-gilt-veraenderte-maskenpflicht-im-nvv-op-masken-nicht-mehr-erlaubt)

Hessische Landesregierung (https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-in-hessen/das-gilt-ab-24-april-2021#%C3%96PNV%202)

Viele Grüße
Das Team der Fuldatal-Schule


25.04.2021, 19:30 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

falls ihr Sorgen oder Probleme habt, findet ihr hier Hilfe.

Herzliche Grüße von euren Lehrerinnen 


15.04.2021, 10:30 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der hohen Inzidenz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird der Präsenzunterricht für die Jahrgänge 0-6 weiterhin ausgesetzt – zunächst zwei Wochen. Das bedeutet, es sollen so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich zu Hause „in Distanz“ lernen. 

  • Wir werden uns – wie im letzten Distanzunterricht – wieder mit den Kindern in Teams-Sitzungen treffen. 
  • Wie gehabt werden die Wochenpläne am Sonntagabend auf der Homepage bereitgestellt.
  • Am Montag (19.04.) werden zwischen 8 und 13 Uhr in der Pausenhalle Materialpakete für zwei Wochen bereitliegen. Dieses Material benötigen die Kinder zur Erledigung ihrer Aufgaben.

Selbstverständlich bieten wir wieder eine Notbetreuung an:

  • Bitte teilen Sie uns Ihren Betreuungsbedarf schnellstmöglich mit: per mail  (info@fuldatal-schule.de) und bis Freitag 12 Uhr. Bitte begründen Sie die Notwendigkeit für die Notbetreuung: Arbeitstage, Arbeitgeber und Arbeitszeiten.
  • Für die teilnehmenden Kinder muss entweder ein negatives Schnelltestergebnis vorgezeigt werden (das nicht älter als drei Tage ist) oder die Einwilligungserklärung für das Testen muss mitgegeben werden. 

Weitere Informationen zum Wechselunterricht

Wenn wir wieder unterrichten dürfen, dann muss jedes Kind das die Schule betritt

entweder ein negatives Schnelltestergebnis vorzeigen (nicht älter als drei Tage)
oder die Einwilligungserklärung für das Testen dabei haben.

Informationen zum Schnelltest: 

  • Wir werden vom Roten Kreuz angelernt und bei der ersten Durchführung begleitet.
  • Dieser Film zeigt Ihnen und Ihrem Kind wie der Selbsttest funktioniert.
  • Bitte holen Sie sich ein kostenloses Schnelltestset zu Bürozeiten in der Schule ab, damit Ihr Kind einmal zu Hause und in Ruhe das Testen ausprobieren kann. Sie brauchen allerdings für die Abholung einen ungebrauchten Gefrierbeutel, weil die Testteile aus einer Großverpackung entnommen werden.
  • Wenn das Testergebnis in der Schule eine Corona-Infektion anzeigt, dann muss das Ergebnis durch einen sogenannten PCR-Test überprüft werden. Wir müssen deshalb die Eltern erreichen, damit das Kind abgeholt wird.
  • Wir hoffen, dass möglichst viele Kinder und Eltern zum Selbsttest bereit sind, denn er dient dem Schutz aller. Gleichzeitig müssen alle mit größter Sensibilität das Testen behandeln, damit sich die Schulkinder unabhängig vom Testergebnis sicher und geborgen fühlen.
    Fest steht, wir können unsere Schulkinder viel besser im Lernen begleiten, wenn wir direkten Kontakt zu ihnen haben. 

Hoffen wir, dass die 7-Tage-Inzidenz zurückgeht! Und bleiben Sie gesund!

A. Blohm


13.04.2021, 10:00 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

gestern wurde für den Unterricht an den Grundschulen des Landes Hessen bekannt gegeben, dass es nach den Osterferien mit Wechselunterricht weitergehen soll. Vorrausetzung für die Teilnahme am Unterricht bzw. an der Notbetreuung wird ein negatives Testergebnis ist. Den Elternbrief des Kultusministeriums finden Sie hier.

Aufgrund der hohen Inzidenz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist noch die Entscheidung auf lokaler Ebene abzuwarten, ob wir am kommenden Montag zu Wechselunterricht zurückkehren dürfen. Wir teilen es natürlich direkt auf der Homepage mit. Möglich ist 

A Wechselunterricht in den bereits bekannten Gruppen mit Testpflicht oder 

B Materialausgabe am Montag (19.04.) und Distanzunterricht für alle.

Klären müssen sich darüber hinaus noch einige Detailfragen zum Testen. Auf jeden Fall werden wir an der Fuldatal-Schule mit größtmöglicher Fürsorge vorgehen, damit unsere Schulkinder weder sorgenvoll auf ihr Testergebnis warten müssen, noch sich schämen müssen, wenn der Test ein positives Ergebnis anzeigt. Denn „Schnelltestergebnisse“ können fehlerhaft sein und müssen durch einen sogenannten PCR-Test überprüft werden. 

Bleiben Sie gesund!

A. Blohm


05.04.2021

Bitte beachten Sie die Informationen zum Schnelltest in der Schule – siehe Pandemie.


23.03.2021, 12:30 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der hohen Inzidenz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird der Präsenzunterricht für die Jahrgänge 0-6 ab Donnerstag, dem 25.03.2021 ausgesetzt. Das bedeutet, es sollen so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich zu Hause „in Distanz“ lernen.

Wir werden – wie im letzten Distanzunterricht – uns wieder mit den Kindern in Teams-Sitzungen treffen. Auch werden wie gehabt Wochenpläne auf der Homepage bereitgestellt.

Und selbstverständlich bieten wir wieder eine Notbetreuung an. Doch die Notwendigkeit für die Notbetreuung muss von den Eltern begründet werden. Bitte melden Sie am Donnerstag bis 11 Uhr über das Sekretariat an, an welchen Tagen Sie Betreuung für Ihr Kind benötigen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einige Eltern von den Kindern der Gruppe 2 (Dienstag/Donnerstag) für die Woche vor Ostern noch Material abholen müssen.

Die Kinder der Gruppe 1 (Montag/Mittwoch) werden morgen mit dem Material bis Ostern versorgt.

Bleiben Sie gesund!

A. Blohm


13.03.2021, 19:00 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

wenn die Zahlen es zulassen, dann können wir nach den Osterferien hoffentlich wieder in den täglichen Unterricht für alle Schüler und Schülerinnen einsteigen.

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden. 

Den Elternbrief von Prof. Dr. Lorz finden Sie hier.

Alles Gute wünscht Ihnen das Team der Fuldatal-Schule


15.02.2021, 20:00 Uhr

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ab nächster Woche dürfen wir Ihre Kinder wieder in Präsenz unterrichten, es geht mit „Wechselunterricht“ los. Das entsprechende Schreiben von Prof. Dr. Lorz an Sie finden Sie hier

Im Folgenden erklären wir, wie der Unterricht an der Fuldatal-Schule umgesetzt wird.

Unterrichtsorganisation

Alle Kinder erhalten einen neuen Stundenplan mit allen Fächern und voller Stundenzahl. Allerdings ist immer nur die halbe Klasse anwesend, um besser mit den Abstands- und Hygieneauflagen zurechtzukommen. 

Die Kinder einer Klasse werden also in zwei Gruppen aufgeteilt: Die Gruppe 1 kommt jede Woche montags und mittwochs; die Gruppe 2 kommt dienstags und donnerstags in die Schule. Am Freitag kommen die Gruppen abwechselnd. Der Stundenplan wird am 22.02. oder am 23.02. (je nach Gruppenzugehörigkeit) mitgegeben.

Wir haben darauf geachtet, dass der Unterrichtsumfang in beiden Gruppen gleich ist. Außerdem werden wir in den Hauptfächern Aufgaben mitgeben, die zwischen den Schultagen zu Hause – im sogenannten Distanzunterricht – weiter erledigt werden müssen.

In den anhängenden Plänen finden Sie die Gruppe Ihres Kindes und die Unterrichtszeiten.

Notbetreuung 

Nach wie vor gilt: Wo immer es geht, sollten die Kinder zu Hause bleiben, damit in der Schule so wenig Kontakte wie möglich stattfinden. 

Für berufstätige Eltern, die ihre Kinder an den Tagen ohne Schulbesuch nicht betreuen können, bieten wir eine Notbetreuung an. Die Anmeldungen müssen nicht wochenweise sein, auch einzelne Tage sind möglich. Bei Bedarf lassen Sie bitte dieses Formular des Kultusministeriums durch Ihren Arbeitgeber ausfüllen und geben es spätestens bis donnerstags 9 Uhr für Betreuung in der Folgewoche ab. Wir müssen genau schauen, wie viele Kinder wir in welchen Räumen und durch welche Personen betreuen können, denn die Lehrerinnen sind ja im Unterricht. 

Nachmittagsbetreuung

Auch Frau Seidel und Frau Bolender brauchen Namen und Zeiten. Bitte melden Sie ebenfalls, wann Sie vor 8.45 und nach Unterrichtsende Betreuungsbedarf haben.

In der Woche 22.02. bis 26.02. wird noch kein Mittagessen angeboten. Bitte ausreichend Essen mitgeben.

Wenn wir einen Überblick über die insgesamt angemeldeten Kinder haben, kann eventuell ab dem 01.03. wieder ein warmes Mittagessen angeboten werden. 

  • In der Betreuung durch den Förderverein und in der Notbetreuung sitzen die Kinder an Tischen mit Kindern ihrer Gruppe zusammen. Hier darf auch gespielt oder gebastelt werden. 

Hygieneplan

Überall in der Schule auch im Unterricht sind jetzt Masken zu tragen – auch für Schulkinder werden medizinische Masken empfohlen. Die Masken sollen mindestens täglich gewechselt werden. Wir werden Maskenpausen einlegen, wenn die Fenster geöffnet sind und bei geöffnetem Fenster auch frühstücken. Gelüftet wird alle 20 min. Dank einer großzügigen Spende, kann jedes Kind eine eigene Wolldecke bekommen und niemand muss frieren! Außerdem sollte die Außentemperatur ja demnächst wieder steigen. 

Wer keine Maske tragen darf, benötigt ein ärztliches Attest, das maximal drei Monate alt ist.  

Achtung, denken Sie dran, im Bus ist die medizinische Maske bereits Pflicht!

In der Schule werden regelmäßig die Hände gewaschen: vor dem Unterricht, nach dem Toilettengang, nach der Pause und vor dem Frühstück. Die Hofpausen finden weiterhin versetzt in festgelegten Bereichen des Schulhofes statt. Innerhalb der Gruppe dürfen die Kinder an der frischen Luft miteinander spielen. 

Im Klassenraum hat jedes Kind einen festen zugewiesenen Platz mit mindestens 1,5 m Abstand. Wir verzichten in nächster Zeit auf Gesprächskreise und „Kinositze“, wo der Abstand regelmäßig kleiner wäre. Doch darf – wo es pädagogisch nötig ist – auch eine Partnerarbeit stattfinden. 

Insgesamt gilt: 

  • den Abstand auch innerhalb der Gruppen möglichst nicht zu unterschreiten und
  • die gemeinsame Nutzung von Gegenständen möglichst zu vermeiden.

Deshalb bitten wir Sie, den Ranzen Ihres Kindes auf Vollständigkeit zu überprüfen

Und bitte lassen Sie Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause, wenn Ihr Kind infektiöse Krankheitsanzeichen hat oder wenn innerhalb des Hausstandes Krankheitssymptome auftreten, die mit einer Corona-Infektion zusammenhängen könnten. Wenn wir im Laufe des Vormittags akute Krankheitssymptome wahrnehmen, rufen wir Sie in bewährter Weise an und Ihr Kind muss abgeholt werden.

In der Hoffnung, dass wir alle durch vorsichtiges und umsichtiges Verhalten gesund bleiben und sogar zu einem täglichen Schulbesuch kommen 

wünscht Ihnen das Team der Fuldatal-Schule alles Gute



10.02.2021, 12:30 Uhr

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

Das neue Material kann am Montag, den 15.2.21 zwischen 7.30 und 12 Uhr abgeholt werden. Da wir nicht wissen, wann wir in den Wechselunterricht gehen können, bereiten wir Material für 2 Wochen vor. Bitte achten Sie darauf, dass sich die Kinder an den Arbeitsplan, den Sie auf der Homepage finden, halten.
Viele Grüße
Das Team der Fuldatal-Schule


09.02.2021, 15:15 Uhr

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

gestern Nachmittag hat Herr Dr. Lorz die Schulen informiert, dass sich unsere momentane Unterrichtssituation (Distanzunterricht mit Wochenplänen und Notbetreuung) bis zum 19. Februar nicht ändern wird. Das Schreiben an alle Eltern finden Sie hier.

Frühestens ab den 22. Februar können wir im sogenannten „Wechselmodell“ Ihre Kinder unterrichten, wenn das Infektionsgeschehen es wieder zulässt. 

Am 12. Februar sollen die Schulen eine Nachricht über die Entscheidung der Landesregierung vom 11. Februar bekommen – nämlich darüber, ob wir am 22. Februar wieder in Präsenz unterrichten dürfen. Diese geben wir sofort hier auf der Homepage bekannt.

Wechselmodell bedeutet, dass alle Schulkinder im Wechsel in der Schule und zu Hause lernen. Immer, wenn die eine Hälfte der Klasse (Gruppe 1) am Montag und Mittwoch gerade in der Schule ist, wird die andere Hälfte der Klasse (Gruppe 2) zu Hause Aufträge erfüllen. 

Die Information – an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Ihr Kind in der Schule unterrichtet wird – stellen wir so schnell wie möglich hier auf die Homepage. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung der Fuldatal-Schule


09.02.2021, 12:15 Uhr

Liebe Eltern,

wir laden Sie herzlich zu einem virtuellen Elternabend 

am 11. Februar 2021

von 19:00 – 20:00 Uhr

zum Thema Microsoft Teams ein. 

Herr Tauber vom Medienzentrum in Rotenburg hat uns bei der Einführung des Programms Teams beratend zur Seite gestanden und steht Ihnen dankenswerterweise an diesem Abend für Fragen zur Verfügung. Die meisten Eltern haben der Nutzung von Teams zugestimmt. Viele kenne das Programm auch schon. Einige Eltern haben aber auch noch Zweifel, die eventuell durch den Elternabend abgebaut werden können.

Das Kollegium ist dankbar für die Möglichkeit mit den Schülern über Teams in Kontakt treten zu können, auch wenn dies den Präsenzunterricht auch nicht ansatzweise ersetzten kann. Wir erleben, dass die Schüler das Angebot der Videokonferenzen sehr gerne in Anspruch nehmen und freuen uns über jedes Kind, was dabei sein darf.

Wenn Sie an dem Elternabend teilnehmen möchten, teilen Sie dies bitte bis 11. Februar 2021 bis um 10 Uhr der Klassenlehrerin Ihres Kindes mit. Eine Teilnahme ist über den Teams-Zugang Ihres Kindes oder über eine Emailadresse (ohne Teams-Zugang) möglich. Wenn Ihr Kind bei Teams noch nicht angemeldet ist, benötigen wir daher Ihre Emailadresse. Sie erhalten dann eine Mail mit einem Link, den Sie dann kurz vor 19 Uhr an diesem Abend anklicken.

Viele Grüße das Team der Fuldatal-Schule


07.02.2021, 19:45 Uhr

Liebe Eltern,
Weiterführende Schulen haben die Präsenzpflicht wegen der Wetterlage abgesagt. Wir haben zurzeit keine Präsenzpflicht! Die Notbetreuung findet statt für die Kinder, die angemeldet sind. Bitte seien Sie einfach vorsichtig. Ist der Weg zu gefährlich, sagen Sie uns bitte Bescheid.
Achten Sie auch darauf, ob die Busse morgen früh wirklich fahren.
Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung


30.01.2021, 19:00 Uhr

Das Kollegium der Fuldatal-Schule bedankt sich herzlich für die liebe Überraschung bei der anonymen Spenderin oder dem anonymen Spender! Wir haben uns sehr gefreut 🙂

29.01.2021, 13:30 Uhr

Sehr geehrte Erziehungsberechtigten, liebe Eltern,

neue Wege bergen neue Risiken, so auch die Videokonferenzsysteme. Bitte beachten Sie das Elternanschreiben hinsichtlich dieser Gefahren und den Flyer des Kultusministeriums.
Bitte nehmen Sie auch die Nutzerordnung zur Kenntnis.
Viele Grüße
Das Team der Fuldatal-Schule



23.01.2021, 17:30 Uhr

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

durch das Infektionsgeschehen müssen wir leider noch bis zum 14. Februar den „Distanzunterricht“ fortsetzen. Das heißt, wo immer es geht, sollten die Kinder zu Hause bleiben, damit in der Schule so wenig Kontakte wie möglich stattfinden. 

Wir hoffen sehr, dass durch die Einhaltung aller Maßnahmen die Verbreitung der Corona-Viren wirklich zurückgeht und wir bald zu einem „normalen“ Schulalltag zurückkehren können. Sehr wahrscheinlich werden die Grundschulen als allererstes ihren Unterricht wiederaufnehmen dürfen. Das Schreiben von Prof. Dr. Lorz an Sie finden Sie hier.

Wie organisieren wir die zusätzlichen 2 Wochen bis zum 14. Februar?

Wir bitten Sie, am Freitag, den 29. Januar, zwischen 8.30 und 12.30 Uhr ein Materialpaket für Ihr Kind in unserer Pausenhalle abzuholen. Auf der Homepage finden Sie weiterhin die Wochenpläne.

Für die Kinder der 3. und 4. Jahrgänge 

  • in dem Paket befindet sich auch das Halbjahreszeugnis sowie 
  • für den 4.Jahrgang – die Anmeldeunterlagen für die weiterführende Schule. Den Informationsabend bezüglich der weiterführenden Schulen bieten Frau Kobsch, Frau Blohm und die jeweilige Klassenlehrerin klassenweise als Videokonferenz an (Klasse 4a am 01.02./ Klasse 4b am 08.02./ jeweils um 19 Uhr). Für Eltern, die nicht daran teilnehmen, erstellen wir eine Ausstellung in der Pausenhalle, die auf Nachfrage von uns erläutert wird.

Alle Elterngespräche werden durchgeführt! Die Gespräche werden bevorzugt telefonisch oder in einer Videokonferenz durchgeführt, können aber wahlweise unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen in der Schule stattfinden. Die Klassenlehrerinnen werden auf Sie zukommen.

Vielen Dank dafür, dass Sie Ihre Kinder so gut begleiten.

Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Gesundheit!

Das Team der Fuldatal-Schule



15.01.2021, 11:00 Uhr

Sehr geehrte Eltern, liebe/r Schüler/in,

mit der Erfahrung aus dem letzten Schuljahr und angesichts der aktuellen Entwicklung der Covid-19-

Pandemie haben wir uns darauf vorbereitet, mit Office 365 und vor allem Teams eine einheitliche digitale Lernplattform einzusetzen. Microsoft Teams kann kostenlos auf Handy, Tablet, Laptop und Computer genutzt werden.

Die Plattformen bieten viele Vorteile und es entstehen Ihnen als Eltern also keinerlei Kosten. Die Lehrerinnen haben die Möglichkeit, sehr schnell und papierlos mit den Schülerinnen und Schülern in Kontakt zu treten, erledigte Aufgaben zu kontrollieren oder ihnen Material und andere Informationen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig können die Lernenden mit den Lehrern per Videoanruf oder Chat in Kontakt treten.
Die Materialien werden trotzdem weiterhin als Kopien zur Verfügung gestellt und die Wochenpläne auf der Homepage veröffentlicht. 

Nach der Anmeldung Ihres Kindes auf der Plattform (durch uns als Schule), erhalten die Kinder ein Passwort für ihre erste Anmeldung. Dieses müssen die Kinder bei der ersten Anmeldung ändern (am besten gemeinsam mit Ihnen). Das Passwort darf nicht weitergeben werden und sollte stets vertraulich behandelt werden.

Bitte schicken Sie ein Foto dieser unterschriebenen Einverständniserklärung bis Montag den 18.01.2021 an die Klassenlehrerin Ihres Kindes. 

Mit freundlichen Grüßen vom Team der Fuldatal-Schule



07.01.2021, 11:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Präsenzunterricht kann in der bisherigen Form vom 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 auch weiterhin nicht stattfinden. Zur Eindämmung der Pandemie ist es notwendig, den Präsenzunterricht einzuschränken und soweit wie möglich auf Distanzunterricht auszuweichen. 

Wie vor den Sommerferien 2020 werden wir wöchentlich und klassenbezogen die Wochenpläne auf unsere Homepage stellen. Am kommenden Montag (11.01.21) bitten wir Sie, ein für die nächsten Wochen bereitgestelltes Materialpaket in der Pausenhalle zwischen 10 und 12.30 Uhr abzuholen. (Ersatzweise kann es Dienstagmorgen ab 7 Uhr abgeholt werden.)

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind zuhause zu betreuen, teilen Sie uns bitte mit diesem Formular mit, ob Ihr Kind an allen Schultagen bis zum 31.01.2021 in der Schule unterrichtet werden soll. Die Betreuungszeit gilt für die Stunden des aktuellen Stundenplanes. Betreuungskinder des Fördervereins können selbstverständlich länger bleiben und müssten entsprechend mehr Essen in ihrer Brotbox haben. (Es wird kein Mittagessen bestellt.) 

Bitte teilen sie uns Ihre Entscheidung umgehend mit, um die Betreuungs­organisation bald klären zu können (möglichst per mail und bis Freitag 11 Uhr: info@fuldatal-schule.de). 

Wir versichern Ihnen, dass den Kindern zu Hause keine Lerninhalte fehlen werden und alles im Präsenzunterricht in der Schule wiederholt wird. Für die Noten zum Halbjahr werden die Leistungen maßgeblich sein, die bis zum 16. Dezember 2020 erbracht wurden. 

Sollten sich Ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, bleibt Ihnen weiterhin die Möglichkeit erhalten, Ihr Kind für den Präsenzunterricht anzumelden oder aber auch vom Präsenzunterricht abzumelden. Wichtig ist allerdings, dass sich Ihr Kind in diesem Fall an den Wochenplan gehalten hat und dass Sie uns rechtzeitig das Kommen bzw. das Fernbleiben Ihres Kindes anmelden –  spätestens bis 8.30 Uhr freitags, also mit Wirkung zur neuen Schulwoche.

Mit besten Wünschen für das neue Jahr, bleiben Sie gesund

S. Kobsch und A. Blohm

14.12.2020, 18:00 Uhr

Sprechzeiten in den Ferien
6. Januar (Mittwoch) von 10 bis 12 Uhr

01.11.2020, 18:00 Uhr

Liebe Eltern,

mit dem heutigen Datum hat das Gesundheitsamt die Grundschulkinder davon befreit, am eigenen Sitzplatz eine Maske zu tragen.

Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung wird aber empfohlen. Nachlesen können Sie HIER.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, ob es die Maske aufbehalten soll oder sie absetzen darf.

Mit freundlichen Grüßen

A. Blohm


30.10.2020, 15:20 Uhr

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

die aktuellen Hygieneregelungen des Gesundheitsamtes des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und ihre Auswirkungen auf unseren Schulbetrieb können Sie HIER lesen.
Sollte sich die Rechtslage ändern, wird entsprechend reagiert und informiert.
Bitte schauen Sie dazu regelmäßig auf unserer Homepage nach.

Bleiben Sie gesund,

Ihr Kollegium der Fuldatal-Schule Ludwigsau


16.10.2020, 11.45 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

seit dem 29. September liegt der Hygieneplan 6.0 für die hessischen Schulen vor.

Wesentliche Neuerung sind:

  • Kinder unter 12 Jahren dürfen die Schule nicht besuchen, solange sich Angehörige ihres Hausstandes in angeordneter Absonderung (Quarantäne) befinden.
  • Das Lüften der Klassenräume ist genauer definiert: alle 20 Minuten 3-5 min. Stoßlüften.
    (Es ist zu empfehlen, dem Kind eine bequeme warme Jacke für den Arbeitsplatz im Klassenraum mitzugeben. Selbstverständlich kann sie einfach über dem Stuhl hängen bleiben.) 


14.08.2020, 20.30 Uhr

Der Förderverein unserer Schule teilt mit,

dass die Betreuung ab Montag (17.08.) zwischen 7 und 15 Uhr zur Verfügung steht. Bis 16 Uhr kann durch die Coronaumstände erstmal nicht geleistet werden.

Ab Mittwoch wird es Lunchpakete vom DRK geben. Diese müssen immer am Vortag bis 13 Uhr bestellt werden und können nicht morgens noch abbestellt werden, wenn ein Kind erkrankt. Der Preis wird am Montag mitgeteilt.

Montag und Dienstag (17./18.08.) versorgt unsere Betreuung die Kinder mit einer Mahlzeit, die dem geltenden Hygieneplan entspricht.



13.08.2020, 13.30 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag, den 17.08.2020, starten wir in das Schuljahr 2020/21. Die Corona-Pandemie wird weiterhin den Schulbetrieb beeinflussen. Alle bisherigen Hygienemaßnahmen

  • Abstand halten
  • in die Armbeuge niesen oder husten
  • regelmäßiges Händewaschen
  • versetzte Pausen, so dass die Klasse unter sich ist
  • empfohlenes Maskentragen überall außerhalb des Klassenraumes

bleiben bestehen und werden wie folgt ergänzt:

  • Es gilt jetzt eine Maskenpflicht in allen Schulgebäuden und auf dem Schulhof. Die Maske darf nur im Unterricht am Arbeitsplatz abgelegt werden darf.
  • Selbst mitgebrachtes Desinfektionsgel/-mittel kann genutzt werden, ersetzt jedoch nicht das Händewaschen. Bitte achten Sie darauf, dass das Desinfektionsgel/-mittel gegen Corona-Viren geeignet ist.
  • Bitte begleiten Sie Ihre Kinder nur bis zum Eingang der Pausenhalle.

HIER finden Sie den Elternbrief des Kultusministeriums zum Schuljahresstart nach den Sommerferien.

————————————————————————————————–

Willkommen an der Fuldatal-Schule

Die Fuldatal-Schule ist eine moderne Grundschule, an der zugleich viel Wert auf Traditionen gelegt wird: So werden im Unterricht vielseitige Methoden und Formen des Lernens angewendet, auf individuelle Förderung der Kinder, Teamarbeit und soziales Lernen größte Wertschätzung gelegt.

Gleichzeitig halten wir an Bewährtem fest. Was gut gelingt und den Kindern vertraut ist, das gibt ihnen ein Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit und macht Freude. Die Fuldatal-Schule ist eine Schule mit pädagogischer Nachmittagsbetreuung.

Das Besondere an unserer Schule sind die Schwerpunkte Sport, Musik, unsere Leseförderung und die enge Zusammenarbeit mit den Kindergärten der Gemeinde.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Schule!